2016

Neuer Verwaltungstrakt

Dem Bürogebäude in Mühlen wurde ein weiterer Verwaltungstrakt angegliedert.

2015

DL Wuppertal

Umzug der Reifenlogistik vom Standort Duisburg nach Wuppertal. Durch die bessere Verkehrsanbindung (BAB 46) ist es uns möglich, noch schneller und flexibler agieren zu können.

2014

PSL Vechta

Schaffung zusätzlicher Lagerflächen in Vechta und Bakum. Dadurch wurde eine Erweiterung der Kapazitäten im Bereich Displaybau und Getränkelogistik ermöglicht.

2013

PSL Vechta

Gewinnung eines Marktführers für Getränke und Gründung der PSL Vechta GmbH mit dem Ziel der direkten und unmittelbaren Betreuung sowie der Umsetzung der gesamten Getränkelogistik.

2013

Erweiterung Logistikzentrum Krapkowice

Erweiterung der Lagerhalle auf 8000m2

2013

Logistikzentrum Steinfeld

Eröffnung des neuen Logistikzentrums mit dem Schwerpunkt der automatisierten Produktionsentsorgung und Schaffung zusätzlicher Lagerkapazitäten.

2012

Zentralisierung der Baustofflogistik

Zentralisierung der Baustofflogistik an unserem Standort in Neustadt-Glewe. Von hier aus wird der gesamte Baustofftransport mittels offenen Kranfahrzeugen und Staplerzügen koordiniert.

2009

Holdorf

Inbetriebnahme des ersten Logistikzentrums in Holdorf, Dinklager Str. 17a. Dieses dient fortan als Zentraler Umschlagpunkt in den Bereichen der Automotiv- und Reifenlogistik, als auch für konventionelle Transporte.

2008

Vollständige Eingliederung des Standortes Dessau

Umfirmierung der Spedition und Logistik Wilfried Lehmann GmbH & Co KG in Paul Schockemöhle Logistics Dessau GmbH.

2007

Damme Schacht

Kauf weiterer Hallenflächen am Standort, um der steigenden Nachfrage an Lagerkapazitäten gerecht zu werden.

2007

Polen

Umzug von Zdzieszowice nach Krapkowice. Neubau eines Bürogebäudes nebst angeschlossener Lagerhalle.

2006

Neuer Partner in Mannheim

Eröffnung der Niederlassung Mannheim. Mit der Gewinnung eines Marktführenden Chemiekonzerns, wurde der lang gehegte Wunsch nach einer Niederlassung in Süddeutschland erfolgreich umgesetzt.

2006

Gronau

Aufgrund von diversen Neukundengeschäfte im Großraum Münsterland, war die Eröffnung der Niederlassung in Gronau ein logischer Schritt um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden. 

2006

Einheitlicher Marktauftritt

Aus Spedition und Logistik Paul Schockemöhle wird Paul Schockemöhle Logistics GmbH & Co. KG. Auch die DL Dammer Logistik wird umfirmiert in Paul Schockemöhle Logistics Damme GmbH.

2005

Kauf Damme Schacht

Hier wurde der Grundstein für zusätzliche Mehrwertdienste (Value-added-Service), welche über die übliche Transport- und Lagerdienstleistung hinausgehen, gelegt.

2004

Ausbau der Lagerkapazitäten

Aufgrund gestiegenem Volumens sind im Jahre 2004 die Standorte Mühlen (Lagerhalle in Mühlen, Kötterhof 1 der Andreas Pöppelmann Speditions-GmbH), Damme (Neubau Lagerhalle), und Dessau (Neubau einer Lagerhalle am Standort Seelmannstr. 24) erweitert worden.

2004

DL Duisburg

Eröffnung des Umschlaglager Duisburg. Der Schwerpunkt dieses Standortes liegt im Umschlag und der Distribution von Reifen für das gesamte Ruhrgebiet und Teile des südlichen Niedersachsen.

2003

Truckwash

In Holdorf öffnet die PS Truck Wash GmbH. In unmittelbarer Nähe zur A1, direkt an der Autobahnabfahrt Holdorf, ist durch die Firmengruppe Paul Schockemöhle ein neues Servicezentrum mit Shop und Waschanlage für alle Fabrikate errichtet worden. PS Truck Wash ist auf die Innen- und Außenreinigung von Silo- und Tankfahrzeugen mit Spülköpfen und Trocknungsanlagen spezialisiert.

2001

DL Dammer Logistik

Gründung der DL Dammer Logistik GmbH. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt in den Bereichen Warehousing und Reifenlogistik. (Übernahme des Objektes ehem. Gausepohl in Damme, Südring 20, im Juni 2001)

2001

Niederlassung in Polen

Durch die Gründung der Niederlassung Spedycja I Logistyka Paul Schockemöhle Polska mit Sitz in PL- Zdzieszowice kommt die Paul Schockemöhle Logistics den Anforderungen des Marktes nach.

2000

Neuer Verwaltungstrakt

Dem ursprünglichen Bürogebäude in Mühlen wurde ein neuer Verwaltungstrakt angegliedert. Somit steht heute eine Büro-Nutzfläche von ca. 1.100 m² zur Verfügung, in der alle Abteilungen des Unternehmens untergebracht sind.

1994

Neustadt-Glewe

Eröffnung der Niederlassung Neustadt-Glewe. Hier liegt der Fokus im Baustofftransport mit offenen Kranfahrzeugen.

1993

Niederlassung Hennickendorf

Nach der deutschen Wiedervereinigung etablierte man sich nach Dessau in den neuen Bundesländern mit dem Standort Hennickendorf.

1990

Neuer Partner in Dessau

In Dessau ist zusammen mit dem Fuhrunternehmer Wilfried Lehmann die Spedition und Logistik Wilfried Lehmann GmbH & Co KG gegründet worden.

1989 bis 1998

Erweiterung der Lagerkapazitäten

In den Jahren 1989, 1993 und 1998 sind die Lagerkapazitäten durch den Neubau diverser Lagerhallen (Lagerhalle I – III) am Standort in Mühlen, Rienshof 2, erweitert worden. 1995 kam eine Lagerhalle im Industriegebiet in Steinfeld hinzu. Somit konnte eine überdachte Lagerfläche von insgesamt 11.150 m² angeboten werden.

1985

Westerstede

Eröffnung der ersten Niederlassung in Westerstede. Hier lag der Fokus auf die Ausweitung im Bereich der Baustofflogistik. Weiterhin wurde hier der Grundstein für den Aufbau einer Kühllogistik gelegt.

1984

Umzug in das Gewerbgebiet in Mühlen, Rienshof 2

Ursprünglich befanden sich die Geschäftsräume auf dem Hof Schockemöhle an der Münsterlandstraße in Mühlen. Von dort zog das Unternehmen am 15.12.1984 mit 13 Mitarbeitern in ein neues Büro- und Geschäftsgebäude mit anliegender Kfz-Werkstatt, einem Lagerplatz, und Lkw-Abstellplätzen in das Gewerbgebiet in Mühlen, Rienshof 2.

1978

Umfirmierung

Umfirmierung zu „Spedition Paul Schockemöhle“.

1966

Gründung der Speditions- und Landhandelsgesellschaft durch Paul Schockemöhle

Das Unternehmen startete mit 2 Silozügen, wenig später wurde auf 8 Silozüge aufgestockt.